Verantwortungsvolles Spielen: Tipps für bewusstes Spielen

Glücksspiel ist eine populäre Freizeitaktivität, welche Spielspaß mit Gewinnrisiko kombiniert. Aus einer ganz normalen Abwechslung kann sich zwar eine Sucht entwickeln, muss aber nicht. Das problematische Spielverhalten führt aber zu seriösen sozialen und finanziellen Schwierigkeiten und sollte auf keinen Fall unterschätzt werden. Die Spielsucht-Prävention muss ein zentrales Thema in jedem vertrauenswürdigen Online Casino sein und die Glücksspielanbieter setzen erfolgreich alle bekannten Maßnahmen zur Spielsucht-Bekämpfung um.

Falls ihr nicht mehr in der Lage seid, euer Spielverhalten weiter zu kontrollieren, braucht ihr sofort alle nötigen Prävention-Maßnahmen zu nehmen. In diesem Artikel werden diese ins Detail erklärt sowie kurz die wichtigsten Hilfe-Organisationen präsentiert.

Welche Prävention-Maßnahmen sind verfügbar?

Zunächst möchte ich noch einmal erwähnen, dass Glücksspiele nicht unbedingt zur Spielsucht führen. Genau wie bei den Alkoholikern sind jedoch bestimmte Menschentypen anfälliger für solche Einflüsse und Probleme. Die auslösenden Faktoren können Charaktereigenschaften, ein bestimmter neurologischer Zustand oder unterschiedliche psychische Störungen sein. So sind zum Beispiel Menschen, die unter Depressionen leiden, anfälliger für Suchtentwicklung. Das Gleiche gilt auch für Serotoninmangel. Es gibt auch unterschiedliche soziale Faktoren, welche zur Glücksspielsucht beibringen: Beruf, Ausbildung, Gesundheit usw. Falls ihr für Spielsucht anfällig seid, solltet ihr euch gleich für die verfügbaren Präventionstools in den Online Casinos infromieren.

Bankroll Management

Präventionen für ein verantwortungsbewusstes SpielenZu den wichtigsten Spielsucht-Präventionen zählt die Geldverwaltung. Jedes Glücksspiel kann zur Verlusten führen und ihr müsst niemals mehr Geld einsetzen, als ihr in der Lage seid, zu verlieren. Falls ihr eine Pechsträhne habt, versucht nicht eure Verluste zurückzugewinnen, indem ihr höhere Einsätze platziert. Mit solcher Taktik könnt ihr sogar schneller euer Geld verlieren. Versucht eure Emotionen zu kontrollieren und zu erkennen, wann ihr euer Spiel endet sollt. Falls ihr euch wütend macht, werdet ihr impulsive Entscheidungen treffen und einfacher Fehler begehen, was natürlich sehr schlimm beim Glücksspiel sein kann. Schließt keine Kompromisse mit eurer Beurteilung ein, behält einen klaren Kopf und überprüft sorgfältig euren nächsten Zug. Sobald ihr aufgeregt werdet, ist empfehlenswert, das Spiel zu beenden und euch zu beruhigen.

Selbstbegrenzung

Alle renommierten Online Casinos bieten unterschiedliche Spielerschutztools an, welche ein verantwortungsvolles Glücksspiel ermutigen und ein problematisches Spielverhalten verhindern sollten. Ihr könnt zum Beispiel Einsatz- und Zeitlimits setzen. Auf diese Weise habt ihr die Möglichkeit, euer Spielbudget einfacher zu verwalten. So könnt ihr eure Einsätze pro Session begrenzen und erst, wenn diese beendet wird und ihr euch wieder einloggt, wird das Einsatzlimit zurückgesetzt. Außerdem könnt ihr noch ein eigenes Verlustlimit setzen. Wird es erreicht, nimmt das Casino keine weiteren Einsätze innerhalb des gewählten Zeitraum an. Mit Hilfe der Zeitlimits könnt ihr eine Spielpause machen und euch über die bisherigen Gewinne und Verluste informieren. Während dieser Pause werdet ihr zwar die Möglichkeit haben, alle Spiele zu sehen, eine Zahlung oder Buchung wird euch nicht mehr zur Verfügung stehen. Natürlich könnt ihr eure eigenen Zeit-, Verlust- und Einsatzlimits jederzeit ändern.

Selbstausschluss

Diese Option ist verfügbar für alle Spieler, die der Meinung sind, dass ihre Teilnahme an Glücksspielen problematisch ist oder zur Suchtentwicklung führen kann. Falls ihr euch über einen Selbstausschluss entschieden habt, wird der Casino-Betreiber alles Notwendige unternehmen, um euren Zugang auf die Glücksspiele zu verhindern und euer Kontogeld zurückzugeben. Normalerweise braucht ihr das verfügbare Guthaben vor der Selbstspree auszahlen lassen. Bei den meisten Casinos dauert der Selbstausschluss mindestens 6 Monate. Beachtet dabei, dass euer Spielerkonto nach dieser Zeitspanne nicht automatisch aktiviert wird und ihr eine Anfrage an Kundenteam schicken sollt.

Renommierte Hilfsorganisationen in der Glücksspiel-Branche

Es gibt unterschiedliche Organisationen, welche sich mit Prävention und Behandlung von Glücksspielproblemen beschäftigen. Alle renommierten Online Casinos arbeiten mit solchen Organisationen zusammen und ihr könnt ihre Logos auf den Casinoseiten ansehen. Hier stellen wir euch kurz die berühmtesten Organisationen in der Branche vor.

Hilfeorganisationen in der Glücksspiel-Branche

GamCare

GamCare ist vielleicht die größte und eine der am meisten erkennbaren Hilfe-Organisationen im Online Glücksspiel-Bereich. Sie stellt Unterstützung, Informationen, Ratschläge und kostenlose Beratung für Prävention und Behandlung von Glücksspielproblemen. Sie hat zahlreiche Spieler geholfen, über ihre Sucht zu kommen und ihr Leben zu verbessern. Mehr Informationen darüber sind auf der offiziellen GamCare Webseite zu finden.

GambleAware

Diese Organisation fördert Verantwortung beim Glücksspiel. Sie bietet den Spielsüchtigen Beratung, Informationen, Hilfe und Unterstützung an. Um einen Kontakt anzuknüpfen, könnt ihr entweder anrufen oder ein Live Chat Fenster auf der Webseite öffnen. Die Beratung ist kostenfrei und 100% anonym. Außerdem ist die Beratung auf mehr als 200 Sprachen verfügbar.

Gamblers Anonymous

Hier handelt es sich um eine Gemeinde für Menschen, die unter Spielsucht leiden. Die Betroffenen helfen sich gegenseitig mit Informationen, Erfahrungen und Barmherzigkeit. Diese Organisation operiert in Großbritannien und auf der offiziellen Seite könnt ihr mehr Informationen über die Treffen finden. Des Weiteren werden auf der Seite noch Literatur, Forum und Chat Raum angeboten. Falls ihr auf der Suche nach Treffen in Deutschland seid, könnt ihr die Webseite der Anonymen Spieler öffnen.

Gambling Therapy

Diese Online Plattform bietet kostenlose Hilfe und Unterstützung auf mehreren Sprachen an. Die Organisation hat auch das Produkt GamBlock entwickelt, welches ein Software-Programm für Spielsüchtige darstellt. Und nicht zuletzt beschäftigt sich Gambling Therapy noch mit Unterstützungsgruppen und hat zahlreiche Trainer ausgebildet. Auf der offiziellen Webseite könnt ihr euch über alle Dienstleistungen informieren.

Glücksspielsucht ist hart aber besiegbar

Das pathologische Spielverhalten ist ein ernsthaftes Problem und die Online Casinos investieren viele Ressourcen in Informiertheit und Prävention, während die unabhängigen Hilfe-Organisationen wie GamCare und Gambling Therapy kostenlose Unterstützung und Beratung zur Verfügung stellen. Falls ihr auch solche Probleme habt, zögert nicht und sucht möglichst schnell Hilfe. Die kostenlose Hotline der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung lautet: 0800 – 1 37 27 00.